September 13 2019

AfD will Krähen ausrotten, weil sie schwarz sind.

Die neueste Idiotie der Politikversager: Raben- und Krähenvögel sollen ausgerottet oder ausgewiesen werden. Die schwarze Farbe ihres Gefieder würde schon darauf hinweisen, dass es illegale Migranten aus Afrika sind. Außerdem wollen sie hier in Deutschland den Islam einführen, das hört man schon aus ihrem aggressiven heiseren Krächzen. Was jahrhundertelang für “KRAA-KRAA” gehalten wurde, heißt in Wirklichkeit: ALLAH-ALLAH”. Das ist der Beweis, dass die Raben und Krähen in Wirklichkeit gefährliche Islamisten seien. Außerdem haben sie der Weidel das halbe Gehirn rausgefressen und dann hineingeschissen. Es kann nur noch wenige Wochen dauern, bis sich der blonde Dutt grauschwarzbraun verfärbt. Da wird sich der Gauland aber ganz schön auf den Hundeschlips getreten fühlen.

September 4 2019

Ku-Klux-Klan Führer Gauland

Wie gut unterrichtete Greise vermelden, ist Gauland als Führer ehrenhalber ernannt worden. Bei der NSDAP? Nein, beim Ku-Klux-Klan. Die suchen ständig Rassisten, Ausländerhasser und andere Arschlöcher, die niemand braucht. Offensichtlich treffen einige der Suchbegriffe auf den Alten der blaubraunen Partei zu.

Bleibt zu hoffe, dass die Kapuzenträger ihn bald abholen und entsorgen.

September 3 2019

Wollt Ihr den DODAAAAALN Krieg?

Offensichtlich wollen das ein Viertel der Wähler bzw. (bei einer Wahlbeteiligung von 66%)  16% der Wahlberechtigten in Sachsen und Brandenburg. Wie sonst ist es zu erklären, dass so viele Bürger die nationalistischen Kriegstreiber von der AfD wählen. Und das am 80. Jahrestags des Überfalls der deutschen Wehrmacht auf Polen. Was für eine Beleidigung der Opfer. Dazu kommen noch die 33% so genannten Nichtwähler, denen es offensichtlich egal ist, ob diese perverse Organisation in der Tradition der Nationalsozialisten Deutschland wieder in einen Krieg mit dem Rest der Welt manöveriert.

Lesen Sie weiter
Januar 12 2019

AfD und PPP

Eilmeldung Gauland und Weidel treten aus der AfD aus und gründen eine neue Partei.

Wegen der vielen Austritte von stramm rechten Parteimitgliedern wird den Vorsitzenden der Kurs ihrer ultrapopulistischen Pöbelpartei zu liberal. Gauland und Weidel haben daher zu verstehen gegeben, dass sie eine neue rechte Partei mit dem Namen #PPP (Populistische Pöbel Pisser) gründen werden.

Sie erwarten einen schnellen Mitgliederzuwachs von #Nazis, Hiltlergrüßern, rechten Schlägern, Linkswichsern und anderen Arschlöchern.

November 16 2018

Korrupte AfD von Kriegstreibern an die Front geschickt

Braune Korruption

Diese unsägliche Weidel beweist allen, dass die AfD eine korrupte Bande von Hetzern ist, die sich von gewissenlosen Kriegstreibern bezahlen lässt. Wer sonst, als Kriegsverbrecher kann einen Verein von Lügnern bezahlen, der immer und immer wieder nur Hass zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft schürt. Alle Argumente und Aussagen wurden in den 1930er Jahren von der NSDAP schon einmal gebraucht. Ob das den offensichtlichen Doofköppen der AfD klar ist, kann ich nicht beurteilen, aber den Geldgebern ist das mehr als klar. Diese wollen wieder die Verhältnisse von 1939 – 1945 in Europa und lassen nichts unversucht, irgendwelche Idioten vor die Kriegsmaschinerie zu spannen und die AfDler lassen das mit sich machen.

 

Wann wird das endlich publik gemacht und wann wird diesen Verbrechern das Handwerk gelegt?

Mai 16 2018

Keine Nazidrecksau? Aber Nazischlampe.

Arme Sau. Foto©2017 KarlHochheim

Frau Dr. Weidel ist keine Nazidrecksau. Nein, das hat das LG Hamburg in seiner einstweiligen Verfügung gerade nicht behauptet. Es wurde lediglich untersagt, eine solche Äußerung in Deutschland zu verbreiten oder verbreiten zu lassen. (Wobei der Rest des Posts in der Huffington Post wirklich von der Wortwahl sehr primitiv ist. Da halte ich andere Ausdrücke für beleidigender als die Nazi Drecksau. Wer das lesen will, muss nur mal Nazidrecksau googeln). Ob Frau Dr. Weidel mit einem Borstenvieh der NSDAP gleichgesetzt werden kann, muss jede(r) für sich selbst entscheiden. Es ist völlig richtig, dass man nicht alles behaupten darf, was viele Mitmenschen für offensichtlich halten. Man darf sicherlich auch nicht behaupten, dass Herr Trump ein altersdementer korrupter Kriegstreiber sei, obwohl er es dauernd darauf anlegt, dafür gehalten zu werden. Lesen Sie weiter

April 25 2018

Trump+Macron: Schwules Traumpaar

War das vielleicht eine oberpeinliche Veranstaltung. Der alte korrupte Sack outet sich als vergreiste Schwuchtel und er der geleckte Franzose biedert sich als Callboy an. Und das vor den laufenden Kameras der Welt. Wie ekelhaft ist das denn? Eine Beleidigung aller Schwulen und Lesben. Offiziell wurden die gegenseitigen Lobhudeleien kommuniziert und dass am Ende doch nichts rauskam. Aber das stimmt so nicht. Beide haben insgeheim vereinbart dass sie an CSD Parade in Berlin teilnehmen werden.

Trumpy im rosa TÜTÜ und Macrönchen im brustfreien Rainbow Tanga.

Man hätte sich das schon lange denken können. Wenn Trumpy bei offiziellen Anlässen seine Melania immer krampfhaft festhält, damit sie nicht kotzend wegläuft, muss man sich schon fragen, warum das so ist. Jetzt weiß man es. Dass Macrönchens Frau 25 Jahre mehr auf dem Buckel hat, als er, ist im Grunde nicht verwerflich, aber dass da nix läuft könnte man vermuten. Wie die beiden schwulen Präsidenten allerdings miteinander umzugehen planen, möchte niemand wissen und vorstellen schon garnicht.

Keine Wunder, dass unsere Angela beim Trumpy nicht mehr punkten kann, selbst wenn sie im Rosa Hosenanzug auflaufen wird.

Februar 6 2018

Retortenfleisch? Hoffentlich bald!

Gut oder Billig? Foto©2013KarlHochheim

Es gibt erste Erfolge bei der Herstellung von irgendetwas Fleisch ähnlichem aus dem Reagenzglas. Wunderbar. Die meisten Menschen graust es, andere finden es gut. Die Gründe beider Gruppen sind nachvollziehbar, aber alle Gründe sind falsch.

Die meisten Fleischliebhaber behaupten, das könne garkein Fleisch sein, da es nicht vom lebenden Tier kommt und es sei sicherlich so ungenießbar wie Veggieburger. Lesen Sie weiter

Januar 22 2018

Stramme Nationalisten im Bundestag

Alternative für Dodaaaalenkrieg. Grafik@2017KarlHochheim

Diese perfiden Demagogen wollen nicht als Nazis beschimpft werden? Sie beweisen durch Ihr bewusstes und vorsätzliches Handeln, dass sie ganz üble Nationalisten sind. Aktuelles Beispiel: Der französische Parlamentspräsident Francois de Rugy spricht im  deutschen Bundestag zum 55 jährenden Bestehen des Elysee Vertrages. Er spricht auf deutsch und er spricht unter anderem auch über die Zerstörungskraft von Nationalismus. Lesen Sie weiter