Juli 18 2017

Karl Hochheims Gedanken

Abendstimmung © 2017 Karl Hochheim

Willkommen. Es ist der 18. Juli 2017 und es geht gleich gut los.

Dieser Irre in den USA hat wieder mal eines seiner aufgeblasenen und verlogenen Versprechen geerdet. Die Änderung der Obamacare ist glücklicherweise bis auf weiteres kläglich gescheitert. Ob er einen neuen Anlauf nehmen wird? Einer der geradeaus bis drei zählen kann, wird feststellen, dass er keine Chance hat. Aber dieser unberechenbare Trottel, wird es sicherlich wieder versuchen. Kann man nur hoffen, dass die Republikaner endlich Rückgrat beweisen und diesen Typen aus dem Amt jagen.

Was noch: Schulz strampelt sich von einem 10-Punkte Plan zum nächsten und keine Schwein interessiert es. Am wenigsten Frau Merkel, die in bewährter Kohl’scher Manier mittlerweile alles an sich abtropfen lässt. Sie hat Kohl nicht nur abgeschossen (was damals allerhöchste Zeit war), sondern hat all’ seine skrupellosen Methoden zur Machterhaltung nicht nur behalten, sondern perfektioniert. Hut ab. Sie hat nicht mal irgendeinen armselig wirkenden Emporkömmling herangezogen, die damals Kohl sein Mädchen. Also ist in dieser Partei garniemand, der sie beerben oder fortjagen könnte. Das wird schlimm für die schwarzen, wenn Mutti irgendwann mal geht, dann ist da nur noch ein schwarzes Loch und die werden verschwinden, wie die etablierten Parteien in Frankreich. Dann ist aber die Gefahr, dass ein perfider Demagoge wieder die Massen begeistert, mit was auch immer.

Die Franzosen hatten Glück mit Macron. Er ist liberal. Dass er ein knallharter Sanierer ist, werden sie noch merken. Man stelle ich nur vor, ein Typ mit seinem Charisma hätte irgendwelche verschrobenen radikalen Ideen, sie wie diese blöde Front National Kuh LePen. Den hätten die Franzosen genauso gewählt. Dann aber gute Nacht.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Schlagwörter: , , , , , ,
© 2017 Karl Hochheim. All rights reserved.

Veröffentlicht18. Juli 2017 von Karl Hochheim in Kategorie "Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.