September 12 2017

Apple Keynote – iPhone X – naja…..

HiTec Langeweile. Screenshot:KarlHochheim

Irgendwann ist immer das erste Mal und nach dem Riesenhype, der die letzten Wochen um das neue iPhone X gemacht wurde, habe ich mir den Event aus dem neuen Apple HQ reingezogen.

UND?

Eine reine Technologie Show. Da waren freundliche Herren, die vom Bildschirm die neuen Produkteigenschaften vorgelesen haben. Es war stinklangweilig. Jedem BWL Studenten wird im ersten Semester eingetrichtert, wie er Präsentationen vorbereiten und halten soll. Das absolute NoGo ist vorlesen vom Bildschirm. Heute konnte man sehen, warum. Da war kein Charisma, keine Begeisterung. Es sprang keine Funke über, außer zu den hunderten von Apple Mitarbeitern und Jüngern im Saal, die pflichtschuldig klatschten und johlten, wann immer der Sprecher eines Keywords aufgesagt hat. Es fielen ständig die Begriffe: amazing, beautiful, incredible, tremendous, unbelievable, technology, apple, apple, apple und dann wieder von vorne.

Spannung gab es auch keine, da alle, wirklich alle Details der vorgestellten Produkte schon bekannt waren. Sie waren entweder von Insidern ausgeplaudert oder (was ich vermute) von Apple selbst geleakt worden um die Stimmung anzuheizen. Wirklich erstaunlich, wie armselig das wertvollste Unternehmen der Welt seine Innovationen verkauft. Das einzig gute ist, die Sachen funktionieren – meistens. Früher: immer. Da sind die immer noch besser als alle anderen.

Dafür sind sie schweineteuer. Das hat sich nicht geändert. Entscheiden kann immer noch jeder selbst.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schlagwörter: , ,
© 2017 Karl Hochheim. All rights reserved.

Veröffentlicht12. September 2017 von Karl Hochheim in Kategorie "IT / Internet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.