Dezember 20 2017

Schreibblockade überwunden.

Füller. Foto2017©KarlHochheim

Anscheinend hatte der Autor dieses Blogs im zweiten Halbjahr keine Lust mehr zum Schreiben oder es ist nix passiert. Das Gegenteil ist der Fall. Es sind schlimme Sachen passiert, mir blieb die Spucke weg und dadurch wurde wohl eine Scheibblockade ausgelöst.

Angefangen mit diesen grausamen Sondierungsgesprächen zwischen liberalen Angsthasen, grünen Besserwissern und einer Kanzlerin, die am besten als erste evangelische Päpstin abkommandiert werden sollte, so leer und salbungsvoll quatscht sie mittlerweile. Und jetzt soll Herr Schulz klein beigeben und den Mehrheitsbeschaffer spielen. Ein grausames Trauerspiel, keiner in dem rötlichen Laden traut sich noch den Mund aufzumachen ohne dass die Parteibasis um ihren Segen gebeten wird. Ja wozu gibt es denn einen Vorstand, wenn der nichts darf? Schulz sollte mal ausloten, wie ernst es den Schwarzen mit einer stabilen GroKo ist, er sollte fordern, dass die Merkel nach zwei Jahren abtritt und Schulz den Kanzler mimt. Wenn er das nicht überzeugend rüberbringt, soll er sich vom Acker machen, zusammen mit Gabriel und andere Leute den Wahlkampf für die Neuwahlen bestreiten lassen. Danach werden sie dermaßen absaufen, dass sie nicht mal mehr als Retter der GroKo in Frage kommen werden und die gelb-grünen Zauderer einfach gezwungen sind, sich zusammenzuraufen.

Das braune Gesocks wird weiter Boden gut machen, wenn sich die Altparteien wieder so blöd anstellen und nicht klar Stellung beziehen. Man muss den Menschen in Deutschland klar machen und zwar sehr deutlich, dass sie mit der “Alternative für Wasauchimmer” Nationalisten, Hetzer und Kriegstreiber wählen. Und dass diese kriminellen Vereinfacher in ganz Europa mit Ihren Haßparolen unweigerlich auf Bürgerkrieg und schlimmeres hinsteuern.

Mit salbungsvollen Worten wird man nichts erreichen. Der durchschnittliche Blödzeitungsleser versteht nur dick aufgetragene plakative Botschaften. Zwischentöne werden leider von vielen Menschen nicht mehr verstanden und die Springer-Presse ist mit schuld daran, da sie seit mittlerweile über zwei Generationen gnadenlos vereinfacht und polarisiert.

Und dazu soll mir dann was einfallen? Ich muss mich ja richtig anstrengen, um halbwegs auf das Niveau herunterzukommen.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Schlagwörter: , , ,
© 2017 Karl Hochheim. All rights reserved.

Veröffentlicht20. Dezember 2017 von Karl Hochheim in Kategorie "Leben", "Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.