August 21 2017

Jetzt ist der Möchtegern-Chalifa völlig abgehoben

Präsident E. Grafik©2017KarlHochheim

Es gibt das Märchen in der Sammlung der Gebrüder Grimm “Von dem Fischer und syner Frau“. Es handelt von einem armen Fischer, dessen Frau größenwahnsinnig wird. Sie will immer mehr: erst in eine bessere Hütte, dann ein Schloss, dann will sie König, Kaiser und schließlich Papst werden. Ihr Mann, der Fischer, ist eigentlich nicht damit einverstanden und parallel zu den Wünschen der Frau, die von einem geretteten Fisch (Butt) immer erfüllt werden, verfinstert sich der Himmel und  das Wetter verschlechtert sich. Als die Alte zum Schluss völlig überschnappt und wie der liebe Gott werden will, wird sie wieder in ihre armselige Hütte versetzt.

Daran erinnert das derzeitige Gebaren des Präsidenten E.. Lesen Sie weiter

August 13 2017

Wulff eröffnet Brautmoden Boutique in Istanbul

Wulffs Brautmoden. Foto©2012KarlHochheim

Um ihre kärgliche Rente aufzubessern, dürfen ganz normale Menschen etwas hinzuverdienen. So auch Herr Wulff. Da ihm in Deutschland immer die BLÖD Zeitung auf den Fersen ist, deren Chefredakteur er mal in einem Telefonat übel beschimpft hat, muss er leider seinen Zuverdienst im außereuropäischen Ausland erwirtschaften. Was bietet sich da besser an, als die vorderasiatische Bosporusmetrople Istanbul.

Da es hier kaum Discounter gibt, sondern nur von Türken geführte Spezialgeschäfte, ist Herr Wulff hier tatsächlich in eine große Marktlücke gestoßen. Insbesondere im Bereich Brautmode Lesen Sie weiter

August 1 2017

Wir sind hier nicht die Türkei, oder Polen oder Ungarn …

Kadiköy by night. Foto©2012KarlHochheim

… und das ist auch gut so.

  • auch, wenn manche Politiker (und solche die es gerne wären, aber zum Glück nicht sind) immer mal wieder aus aktuellen Anlässen fordern, dubiose Flüchtlinge sofort einzusperren.
  • auch, wenn Stammtischbrüder je nach Gesinnung vorschlagen, Frau Zschäpe entweder freizulassen oder aufzuhängen.
  • auch, wenn Herr Erdogan meint, er müsse hier Wahlkampf machen.
  • auch, wenn ein erheblicher Teil der Menschen hier nicht sofort versteht, dass wir auch mutmaßliche Terroristen nicht in Länder ausliefern dürfen, wo sie hingerichtet werden.
  • auch wenn manche Publikationen und Gedichte und Blogs sicherlich grenzwertig sind und nicht jedem gefallen.

Es gibt Gesetze, die hier für JEDEN gelten. Ohne Einschränkung. Und bei jedem Einzelfall muss gerichtlich überprüft Lesen Sie weiter